Erstmalig erschienen im Bastei Lübbe Verlag, 2019

543 Seiten

ISBN: 978-3-404-17825-4

Überall im Buchhandel bestellbar

Klappentext

Hannover und London, 1714
Eine junge englische Adlige hütet ein gefährliches Geheimnis
Seit drei Jahren lebt Anne als Zofe am Hof des Kurfürsten Georg Ludwig in Hannover. Ihre Eltern haben sie zur Vertuschung einer unehelichen Schwangerschaft nach Deutschland verbannt und ihr das Kind weggenommen. Nichts will Anne mehr, als nach England zurückzukehren und ihren Sohn wiederzufinden. Als Georg Ludwig zum englischen König ausgerufen wird und mit seinem Hof nach London zieht, bietet sich ihr die erhoffte Gelegenheit. Zugleich wird ihr Geheimnis für sie noch gefährlicher, denn der Vater ihres Kindes ist ein Jakobit und zählt damit zu Georgs erbittertsten Gegnern.

Mehr zum Buch

Hintergrund

Im Jahr 1701 beschloss das englische Parlament mit dem »Act of Settlement«, Katholiken von der Thronfolge auszuschließen. Als 1714 die englische Königin Anne ohne leibliche Nachkommen stirbt, wird deshalb als ihr nächster protestantischer Verwandter der deutsche Kurfürst Georg Ludwig von Hannover zum neuen König von Großbritannien ausgerufen. Doch seine Krönung ist im Land umstritten. Besonders in Schottland bildet sich eine starke Opposition gegen den Fürsten aus Deutschland. Hier würde man lieber den katholischen James Stuart, einen Sohn des einst aus dem Land vertriebenen Königs Jakob II., aus dem französischen Exil zurück auf den Thron holen. 1715 kommt es zu bedeutenden Umsturzversuchen und Aufständen der »Jakobiten«, die den erst so kurz im Land lebenden König Georg I. mit seinem kleinen deutschen Hofstaat vor große Herausforderungen stellen.

Galerie